• Schönheit der Geschichte

scroll down

Die Geschichte des Palais Chotek

1871Baubeginn

Baubeginn des Palais Chotek, das von Lothar Abel für Otto Graf Chotek im Stil der Neu-Wiener Renaissance erbaut wird.

1874Fertigstellung

Das Palais war für Graf Chotek‘s Tochter, Sophie Chotek von Chotkowa, der Gemahlin von Thronfolger Franz Ferdinand, bedacht. Die Fürstin wurde gemeinsam mit ihrem Gemahl zum Ziel des 1914 verübten Attentats in Sarajevo, welches der maßgebliche Auslöser für den 1. Weltkrieg war.

1891Friedrich Otto Schmidt

Die Firma Friedrich Otto Schmidt mietet das Gebäude als Atelier für Wohnungseinrichtungfurnishings.

1906Friedrich Otto Schmidt

Friedrich Otto Schmidt (FOS) erwirbt das Gebäude. Die Firma zählte zu den führenden Möbeldesigner der Gründerzeit und arbeitet mit namhaften Künstlern, unter anderem Adolf Loos, zusammen. Unzählige Palais und Herrenhäuser werden über die Jahrzehnte von FOS ausgestattet

1945Fliegerbombe

Eine englische Fliegerbombe zerstört kurz vor Kriegsende beträchtliche Teile des Hauptgebäudes, sowie die Seitentrakte und das rückwärtige Gebäude. FOS errichtet an dieser Stelle Werkhallen für die Möbelproduktion

2016Neubeginn

Est Hotels & Residences erwirbt das Gebäude. Das österreichische Familienunternehmen restauriert das Palais mit Liebe zum Detail und unter hohem Aufwand (Siehe „Unsere Pläne“ für Details)

2021Geplante Eröffnung

Voraussichtliche Fertigstellung und Eröffnung mit 165 Zimmern